Die Stiftung wurde 1978 durch Testament der Frau Clara Grote in Neustadt auf den Namen ihres Vaters Herrn Carl Heinrich Koch begründet. Der Zweck der Stiftung ist im wesentlichen die Förderung der Heilung sowie der Schul- und Berufsausbildung bedürftiger begabter blinder oder kindergelähmter Kinder. Aus den Erträgen des Stiftungskapitals wird durch das Kuratorium einzelnen Kindern geholfen oder Einrichtungen unterstützt, die blinden Kindern helfen. Gefördert wurde bisher beispielsweise die Anschaffung von Literatur in Blindenschrift, Kassetten mit vorgelesenen Texten und Hörspielen und die Anschaffung von Instrumenten und Teilnahme am Musikunterricht. So ist für blinde Kinder der Musikunterricht mit vielen Hürden verbunden. Das beginnt mit der Fahrt zur Musikschule, zu der in der Regel ein Taxi nötig ist. Geht über die nötigen ertastbaren Noten, bis zu einer besonderen Ausrichtung des Unterrichts, da beispielsweise die Fingerhaltung nicht "abgeschaut" werden kann. Die hohen Kosten sind oft von den Eltern nicht finanzierbar, so dass die Stiftung hier helfen kann. So konnte dem Landesbildungszentrum Hannover die komplette Ausstattung einer Klasse mit Computerlernplätzen ermöglicht werden. Für insgesamt 55.000,- Euro konnten zwei bereits in den Vorjahren gestiftete Arbeitsplätze aufgerüstet und drei weitere eingerichtet werden. Nun sind für fünf blinde Kinder Braille Tastaturen, PC´s und entsprechende Software vorhanden, um diese im Unterricht zu nutzen. So werden beispielsweise Texte vom Programm sprachlich wieder gegeben und eine hörende Kontrolle des Geschriebenen ist möglich. Die Systeme erleichtern den Rechtschreibunterricht und unterstützen den Erwerb der Blindenkurzschrift. Die Kommunikation über das Internet wird ermöglicht. Der Zugang zu Informationen außerhalb der Schule wird erleichtert. Der heute in allen Schulen ermöglichte Umgang mit Computern ist damit auch den blinden Schülerinnen und Schülern ermöglicht worden. Damit werden die Zukunftschancen der Kinder in Bezug auf Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Kooperationsfähigkeit wesentlich verbessert. Das Kuratorium der Stiftung besteht aus dem Vorsitzenden Herrn Rechtsanwalt Thannheiser und den Kuratoriumsmitgliedern Herrn Großwendt (Lehrer) und Herrn Dr. Burhorn (Kaufmann). Über weitere Spenden würde das Kuratorium sich freuen, da es viele Projekte gibt, die wegen der begrenzten Mittel bisher nicht gefördert werden konnten.


Spendenkonto:

IBAN: DE83251900010025761300

BIC: VOHADE2HXXX